2010 „Pech im Haus“

Inhalt:

Der Drogist Gottlieb Freitag versucht seit Jahren erfolglos ein Antischnarchmittel zu erfinden. Onkel Clarenz finanziert das Vorhaben, wird aber langsam ungeduldig und schickt den Chemiker Dr. Pech um die Forschungen zu überwachen. Gottlieb möchte zum Erfinderkongress, was seine Frau nicht erlaubt. Kurzerhand täuscht er eine Explosion im Labor vor und verschwindet. Alle halten ihn für tot. Als er wieder auftaucht jagt man ihn als betrügerischen Doppelgänger davon. Aber es wäre kein Schwank, wenn nicht alles zum guten Ende finden würde.

Bilder